Geschichte

Die Firma Franz Schotte wurde 1859 von den Gebrüdern Schotte in Berlingerode (Thüringen) gegründet. Bis zum 2. Weltkrieg wurden landwirtschaftliche Maschinen und Geräte produziert, welche hauptsächlich im damaligen Deutschland vertrieben wurden; dazu gehörte unter anderem Bodenbearbeitungsgeräte und riemenangetriebene Geräte (Rübenschneider etc.)

Nach dem Krieg konnte der Standort in Berlingerode nicht weitergeführt werden und ein neues Geschäft in Duderstadt eröffnet. In der Christian-Blanck-Straße wurde ab diesem Zeitpunkt Handel und Instandsetzung von landwirtschaftlichen Geräte betrieben. Auch der Traktorenhandel wurde ins Geschäft aufgenommen, zuerst Lanz und dann in den 60er Jahren Deutz.

1974 wurde ein neuer Standort in Duderstadt in der Schöneberger Str.10 gebaut. Mit dem Umzug in die neuen größeren Gebäude weitete sich auch der Einflussbereich aus.

Um dem zunehmenden Geschäftsumfang gerecht zu werden, entstanden im Jahre 1983, 1992 und 1999 weitere Unterstellhallen am Standort.

Als zusätzlicher Geschäftszweig konnte ab 1988 der Vertrieb und die Instandsetzung von Melkmaschinen aufgenommen werden.

Mit dem Wegfall der innerdeutschen Grenze 1990 ergab sich ein völlig neues Vertriebsgebiet mit anderen Anforderungen an Technik und Stalleinrichtung. Mit zusätzlichen Verkäufern und Monteuren konnte auch diese Herausforderung angenommen und zur Zufriedenheit unserer Kunden gelöst werden.

1997 ergab sich die Möglichkeit für 5 Mitarbeiter die Anteile des Unternehmens zu übernehmen und die Gründung der GmbH am 01.01.1998 manifestierte die neue Rechtsform mit neuen Gesellschaftern. Am Vertrieb von landwirtschaftlichen Geräten und Traktoren, Stalleinrichtung und zusätzlich Kommunaltechnik änderte sich nichts.

Den Herausforderungen der zukünftigen Entwicklung in der Landwirtschaft Rechnung tragend, insbesondere die Weiterentwicklung der technischen Ausrüstung der Maschinen, führte ab 2010 zur Suche nach neuen Partnern und Möglichkeiten der Expansion des Vertriebsgebietes. Im Jahre 2015 wurde dieser Partner in der Agravis AG gefunden. Die gemeinsamen Interessen im Bereich des Vertriebs der Produkte der Firma New Holland, insbesondere der Mähdrescher, und die Summe der Synergieeffekte im gesamten sonstigen Produktbereich (z.Bsp. Pöttinger, Joskin, Giant, Stoll, GPS-System) waren ein starkes Argument für den Schritt der Übergabe der Gesellschafteranteile an die Agravis Technik Holding GmbH.

Über uns

Heute ist die Franz Schotte GmbH im Verbund der Agravis Technik Holding GmbH modern aufgestellt, um sich den Herausforderungen der Zukunft zu stellen. Modernste Mähdrescher, Traktoren, automatische Melksystem, GPS-gesteuerte Anbaugeräte prägen die Landwirtschaft und diese Produkte werden von uns vertrieben und auch technisch betreut. Mit zur Zeit 20 Mitarbeitern, einem jungen hochmotivierten Serviceteam, kompetenten Vertriebsmitarbeitern ist die Partnerschaft zu unseren Kunden gefestigt und wird weiter ausgebaut. So konnte zum Beispiel der Vertrieb von Deutz-Fahr Traktoren über die Hinzunahme von B-Handel in Nachbargebiete ausgeweitet werden. Auch im Bereich der automatischen Melksysteme wurde das Vertriebsgebiet vergrößert, sodass Kunden in Hessen, Thüringen und Niedersachsen im Umkreis von über 50km 365 Tage/24 Stunden betreut werden.

Unser Motto: „… weil der Service stimmt!“ bestimmt unser tägliches Handeln. Nicht das schnelle Geschäft – vielmehr die langfristige Partnerschaft zu unseren Kunden ist das Ziel.